History

purpurmusic1

Entstanden ist purpur im Jahr 2006 aus der Gemeinde Seestrasse – Halle 21 – in Thun.

Nebst dem anfänglichen Spielen im Gottesdienst unserer Gemeinde, leiteten wir von 2002 bis 2014 die Worshipzeit an den Heilungsveranstaltungen von Erich Reber. An einem dieser Anlässe entstand im Jahr 2006 auch die CD „Live in der Halle 21“.

Das Spielen im Youth-Zelt am Levitencamp 2005 in Wiesendangen, am Nationalen Gebetstag 2007 und 2008 auf der Berner Allmend, am Openair Trachselwald 2007 (z.T. zusammen mit Bryan Doerkson) und am Jesusfest 2008 im Lachenstadion in Thun zählt zu den Highlights unserer Bandgeschichte.

Im Jahr 2008 erschien das Instrumentalalbum „Sehnsucht nach Dir“ und ein Jahr später die Kinder-CD „Us luuter Fröid“. Die Songs der CD spielten wir an vielen Kinderkonferenzen der Schleife Winterthur.

„Frei“ heisst das Album, welches 2011 entstanden ist. In diesem Jahr spielten wir die neuen Songs an der Leben Live – Konferenz in der Expohalle in Thun, wie auch am Give Praise in Winterthur im 2012.